Eindrücke von Solo-Konzerten

Ich war dieses Jahr viel mit meinem Solo-Programm unterwegs, habe auf Kulturbühnen, Songslams und Liebesinseln, in Töpferein, Bücherläden, Kapellen, Brauereien, Theatern, Rockkneipen, Radios und Cafés gespielt. Beim Unterwegssein erlebe ich lustige Anekdoten, lerne spannende Menschen und Orte kennen und habe immer ein sehr warmherziges Publikum angetroffen. Neulich bedankte sich ein Gast in Rostock: "Du hast mich zum Mitsingen gebracht. Das mache ich sonst nur auf St. Pauli." Oder in Kappeln versprach mir Klaus, einen Franziska-Baum zu pflanzen, einen Liriodendron Tulipifera. Sowas ist schön. Einen guten Beruf habe ich da gewählt.

 

Nachricht hinterlassen

    Kommentar hinzufügen